Luft Panorama Technik

Wie entstehen die 360 Grad Panoramen in der Luft? Ganz einfach, mit einer Drohne. Wir benutzen neuerdings eine DJI Mavic Air. Eine leistungsfähige und sehr kompakte Drohne aus dem Hause DJI zu einem vernünftigen Preis-Leistungs- Verhältnis. Durch ihr geringes Gewicht von ca. 0.4 kg ist sie super kompakt und passt locker in den Rucksack. Damit können wir in der Zukunft tolle Panoramanen von den Gipfel der Umgebung. Ein Panorama aus der Luft kommt auf ca. 200 Megapixel.

so funktioniert es

Aufnahme

Man braucht für ein Panorama mit einer Drohne mindestens 20 Aufnahmen. Diese erstellt man entweder manuell oder nutzt die App Litchi. Die manuelle Aufnahme ist sehr aufwendig. Mit der App Litchi kann man sehr einfach die wichtigsten Parameter festlegen, die Drohne in Position fliegen und der Rest erfolgt gesteuert durch die App. Litchi richtet die Drohne und die Kamera völlig automatisch aus. Wir nehmen für unsere Luftaufnahmen 26 einzelne Bilder (8 Bilder horizontal, 3 Bilder jeweils vertikal und 2 Bilder vom Boden) auf. Der Aufnahme Vorgang dauert ungefähr 4-5 Minuten. Insgesamt werden dabei gute 200 MB Rohdaten erzeugt.

Stitching

Für das Stiching (Zusammensetzen der Bilder) benutzen wir das PTGui Pro - ein Programm, das auf das Erstellen von Panoramen spezialisiert ist. Man kann damit sehr viele verschiedene Einstellungen vornehmen. Das Programm arbeitet zum Teil automatisch. Bei Bildern mit Wasseroberfläche zum Beispiel muss man manuell eingreifen. Da die Drohne keine Aufnahmen nach oben machen kann, wird die Lücke nach oben manuell mit Photoshop bearbeitet. Am Ende kommt ein 360 Grad Panorama heraus, bei dem die Drohne nicht zu sehen ist.

Hinweis in eigener Sache

Die Benutzung von Drohnen ist eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe. Leider gibt es immer wieder Drohnenflüge, die den gesetzlichen Rahmen nicht einhalten. Unsere 360 Grad Drohen Panoramen entstehen im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Wir sind im Beitz einer allgemeinen Aufstiegsgenehmigung, Kenntnisnachweisen, Versicherungsschutz und führen alle relevanten Unterlagen stets bei uns. Zusätzlich ist unsere Drohne bei SafeDrone, einer Initative von Lufthanse Technik, registriert.